"Hearts for dogs" in Bukarest (abgeschlossen)

 

 

Die Tierärztin Alina Diaconu, Gründerin des Tierschutzvereins "Hearts for dogs",

lernten wir Mitte 2009 kennen und schätzen.


Zu dieser Zeit musste ihr Tierschutzverein ihr Tierheim schließen, das Gelände, worauf sich das Asyl befand, wurde verkauft und 150 Hunde wussten nicht wohin...!

 

Wir haben uns angeboten zu helfen, für diese Tiere ein neues Zuhause zu finden, dadurch entwickelte sich auch hier ein starkes Band zwischen den Bukarester Tierschützern und uns!

Alina und ihre Mitstreiter sind sehr engagierte und auch sehr gut organisierte Leute, die Tiere sind professionell tierärztlich auf die Reise vorbereitet.

Ende 2009 haben sie ein neues Gelände gefunden, welches aber dem Platzangebot des ursprünglichen Tierheims in keinster Weise entspricht, es herrscht quälende Enge...

...bis zum Jahre 2013 muss nun auch dieses geräumt werden, da der Eigentümer des Grundstücks es anderweitig nutzen will - somit sind etwa noch 50 Hunde jeden Alters und jeder Größe wieder dringend auf der Suche nach einem sicheren Zuhause!

 

Dank der Hilfe verschiedener Vereine und Pflegestellen hier in Deutschland konnten Ende April 2013 22 der verbliebenen 30 Hunde nach Deutschland kommen, um von hier aus endlich ihr eigenes Zuhause zu finden.

 

Es ist geschafft, bis auf Oskar, Sabrina, Geta und Lion haben alle ein sicheres Zuhause gefunden :-)!

 

 

 

 


24.07.2013


Jack, einer der drei Brüder, der sich leider im Tierheim zu einem Problemhund entwickelte und mit den Menschen nicht mehr wirklich was zu tun haben wollte, hatte bei einer ehemaligen Mitarbeiterin des alten Tierheimes eine Pflegestelle gefunden und nun darf er dort bleiben!

 

 

12.06.2013


Nachdem Alina so glücklich war, dass ihre letzten Hunde bei der Oma im Garten unterkommen konnten und die Vierbeiner sichtlich aufgeblüht sind, gab es ein Zerwürfnis in der Familie und so musste Alina wieder einen neuen Platz finden.


Nun wohnen Bobitzka, Oma Geta, Sabrina und Oskar bei Bekannten in einem eigens für sie gebauten Auslauf.


Lion konnte leider nicht mit umziehen, denn er hat es geschafft über den Zaun zu springen und ist seitdem verschwunden. Alina hat ihn 10 Tage lang gesucht. Sie ist sehr traurig, dass er weg ist und macht sich nun auch Sorgen und Vorwürfe....





 


Impressionen aus dem Garten der Oma, Anfang Juni 2013

Ende Mai 2013 hat Alina das Tierheim mit ihren Hunden verlassen. Die drei Brüder konnte sie nun bei Bekannten unterbringen, wo die Hunde lernen mit den Menschen zu leben, um fit für ihr zukünftiges Zuhause gemacht zu werden. Die anderen 5 Hunde wohnen nun auswärts im großen Garten von Alinas Oma.

Opa Bobitzka






Oma Geta






Lion, völlig entspannt!






Die beiden Angsthasen Oskar und Sabrina auf Entdeckungstour!




Sabrina erkundet den Garten




Alina und Oskar


 

Es gibt Leckerchen!




Provisorische Unterbringung der Hunde








Opa Bobitza


Update 17.02.2013 - Opa Bobitza steht nicht mehr zur Vermittlung. Er ist sehr krank und würde einen Flug/Transport nicht mehr überstehen......


Geboren ca. 2001
Größe: 44cm, 16-17 kg

 

Bobitza ist ein Opa, geb 2001, jetzt 12 Jahre alt. Er ist sehr ruhig und zurückgezogen, scheu aber tut niemandem was. Er ist ein Hund den man nicht merkt. Mit anderen Hunden versteht er sich sehr gut, bei Menschen hat er Angst - es äussert sich so, dass er zittert.


 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx