Jackson

Geschlecht: männlich
kastriert:
Rasse: Mischling
Geboren: ca. Nov. 2016
Größe: ca. 55-57 cm, ca. 25 kg

Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung
Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
Behinderungen/Krankheiten: siehe Beschreibung
Besondere Merkmale:
Aufenthaltsort: Pension (Suceag) in Rumänien, vorher auf der Straße


Paten: Raluca

 

 

 

 

Fotogalerie von Jackson

 

 

16.05.2019

 

Raluca schreibt:

 

"Letzte Woche war ich mit Jackson bei Dr. Ober (bester Orthopäde in Cluj), um zu sehen, was wir für sein rechtes Hinterbein tun können. Die Diagnose lautet: chronische kapitale Oberschenkelkörperfraktur.

Die Schlussfolgerung von Dr. Ober ist, nachdem er gesehen hat, wie gut er trotz des Röntgenbefund laufen und rennen kann,  dass jeder Eingriff  verschoben werden sollte, da Jackson sich in einem viel besseren Zustand befindet als andere Hunde nach einer Operation. Jackson  setzt ein Bein sehr gut ein. Wenn sich der Zustand mit der Zeit verschlechtert und er Schmerzen bekommen sollte, muss er operiert werden.

Eine totale Hüftprothese wäre die bevorzugte Option, aber die Prothese kostet hier 4000 Euro, die günstigere Alternative wäre die Fermurkopfresektion. Da Jackson jedoch seit anderthalb Jahren so ist und sich sein Zustand nicht geändert hat, seit wir ihn gefunden haben, wird es hoffentlich noch lange dauern, bis eine Operation nötig ist.

 

Jackson ist ein großartiger Hund und er ist wirklich toll mit Menschen. Er hat während unseres Besuchs viele Studenten getroffen, da die Konsultation an der Universität für Veterinärwissenschaften (USAMV) stattgefunden

hat und er war nett und kuschelig und freundlich zu allen. Er traf auch einige Hündinnen, als wir durch die Gänge gingen, und er war nett und freundlich zu allen und ignorierte die Pferde völlig.

 

Er kann mit Geschirr an der Leine laufen, aber er braucht noch mehr Übung. Er muss sich noch daran gewöhnen und er beißt manchmal an die Leine, wenn ihm der eingeschlagene Weg zu langweilig wird. Ich bin mir jedoch sicher, dass er es schnell lernen wird. Dies war sein erster Versuch und er benahm sich vorbildlich.

Im Auto war er ein bisschen aufgeregt, aber nichts Dramatisches. Er ist in Suceag im Innenbereich und ist es gewohnt, Treppen zu steigen. Ich denke, dass Jackson mit allen Hündinnen  kompatibel wäre, die seine

Verspieltheit tolerieren, mit Rüden ist es bis jetzt noch nicht getestet worden.

Er ist ein aktiver Hund, Alina sagt, er springt und spielt viel mit seiner Hündin in Suceag und er ist auch ziemlich kräftig, sodass er zu einer aktiveren Familie passen würde. Er ist definitiv kein Agility-Kandidat wegen seiner Knochen, aber er braucht lange Spaziergänge oder einen Garten zum Spielen, um glücklich zu sein.

Aufgrund seines Temperaments ist es  schwer für ihn, in einem Zwinger zu sein, aber ich weiß auch, dass es schwer ist, wegen seinem Bein, eine Familie für ihn  zu finden. Aber es scheint ihn in keiner Weise zu stören,

er ist ein glücklicher Hund und ich hoffe, dass er eine Chance bekommt."

 

 

 

Oktober 2018

 

 

11.02.2018

 

 

11.01.2018

 

Raluca schreibt:

 

"Ein kurzes Update von Jackson, leider keine guten Neuigkeiten.

Jackson war heute in Alesd und wurde geröntgt und es scheint, dass sein Oberschenkelknochen (Femurknochen) irgendwann in der Vergangenheit gebrochen war (höchstwahrscheinlich wurde er von einem Auto angefahren, wenn man bedenkt wo er gelebt hat). Der Knochen ist von alleine geheilt, aber ziemlich schlecht, also braucht er eine Operation, sonst wird Jackson sein ganzes Leben lang Schmerzen haben.

Der Tierarzt in Alesd empfahl eine Femurkopfresektion, aber ich möchte eine zweite Meinung.

Ich werde einen Termin für Jackson mit Doktor Ober hier in Cluj vereinbaren und ich hoffe, ich kann ihn und Rory gleichzeitig operieren lassen. Weitere Updates werden folgen."

 

----------------------------------------------

 

Raluca schreibt:

 

"Wir haben Jackson am Abend des 28.12.2017 getroffen, als wir auf dem Rückweg von meinen Eltern nach Cluj waren. Wir haben an der Tankstelle in Turda angehalten, ca. 30 km von Cluj entfernt, an einer der meistbefahrenen  Straßen der Region Und dann kam dieser nette hübsche Hund zu uns gehumpelt und hat um Futter gebettelt.

Es war Liebe auf den ersten Blick. Wir haben das Video gemacht, ihm Futter gegeben und ihm versprochen,

ihm irgendwie zu helfen, wir konnten ihn nicht mitnehmen. Das Auto war bis oben hin voll und wir mussten Cluj am nächsten Tag wieder verlassen und hatten keinen Platz, wo er dann hätte bleiben können, da die Pensionen voll sind.

 


Alina und Laci kamen uns mal wieder zur Hilfe, da wir alle dachten, dass er dort keine Chance hätte. Das Silvesterfeuerwerk stand kurz bevor, er hat so stark gehumpelt als ob er gerade erst von einem Auto angefahren oder von einer Person getreten wurde. Noch dazu ist in Turda die fiese Ecarisaj, in der alle eingefangenen Hunde nach 30 Tagen getötet werden. So wurde der namenlose, nun Jackson genannte Hund, am 31.12.2017 von der Tankstelle nach Suceag in Sicherheit gebracht, dank Laci, der hingefahren ist und ihn eingesammelt hat.

Jackson ist ein so toller Hund. Er ist etwas schüchtern, aber eigentlich sehr freundlich und anhänglich und menschenorientiert. Man kann es auf dem Tankstellenvideo sehen, wir waren Fremde für ihn und er zeigte sich so, bevor es Futter von uns gab. Er ist nicht aufgeregt oder übermäßig aktiv. Er verträgt sich mit allen Hunden, die er in Suceag getroffen hat, Rüden und Hündinnen, egal wer. Er hatte Angst vor Leine, als Laci sie in Turda benutzt hat, aber aufgrund seiner Jugend kann sein Halter ihn sicherlich mit etwas Übung dran gewöhnen.

Alina hat schon mit der Entwurmung und Impfung begonnen und am Donnerstag bringt sie ihn zum Tierarzt zum Röntgen, damit wir herausfinden können, warum er humpelt auf dem einen Bein. Dann sehen wir auch, ob er operiert werden muss oder nicht. Es wäre gut gewesen, wenn ich ihn Pflege genommen hätte. Aber wir müssen Rory diesen Monat das Bein amputieren lassen und ich möchte es nicht austesten, was drei mittelgroße Rüden den ganzen Tag zu Hause alleine anstellen. Er wird daher in Suceag bleiben, ich komme für die Pensionskosten und die Behandlung auf, aber er braucht ein Zuhause, er ist so ein toller Hund."

 

 

Kontakt: info@fellchen-in-not.de

 

09.01.2018

 

 

Eingänge:

 

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx