Kara, Mama von Carino

Geschlecht: weiblich
kastriert: ja
Rasse: Mischling
Geboren: ca. 2012/2013
Größe: mittelgoß
Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung
Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
Behinderungen/Krankheiten: keine
Besondere Merkmale: keine
Aufenthaltsort: Pension (Suceag) in Rumänien, vorher Tierklinik,  Ecarisaj

Paten: Claudia M.

 

Monatliche Kosten: 85,00 €

 

 

 

Fotogalerie von Mama Kara

 

 

07.08.2017

 

Lia war in Suceag. Sie schreibt:

 

"Die hübsche Kara ist immer noch sehr ängstlich, und macht so ziemlich alles, um menschlichen Kontakt zu vermeiden. Dazu gehört auch der Einsatz ihrer Zähne, wenn sie sich zu sehr bedrängt fühlt."

 

 

 

 

 

 

 

"Katzentest", von dem wir nichts wussten, und ich die Luft angehalten habe. Einem derart gestressten Hund eine Katze vor die Nase zu setzen, hätten wir nie gestattet, Gott sei dank hatte Kara kaum Interesse und Mitzu musste keine Federn lassen... Meine Nerven...

 

 

06.04.2017

 

Zitat aus Rumänien:

 

"Kara ist eine ängstliche Hündin, bei ihr ist viel Arbeit nötig, sie braucht Liebe, Aufmerksamkeit und Geduld.

Sie verträgt sich mit jedem Hund."

 

04.11.2016

 

 

13.07.2016 - 18.07.2016 - Besuch unserer Schützlinge in Rumänien

 

"Kara mit ihrem charmanten Knickohr könnte vom Wesen her der eineiige Zwilling von Inca sein, vielleicht ein gaaanz kleines bißchen aufgeschlossener, aber ansonsten haargenau (in etwas dunkler ;-) vom selben Schlag.

 

Kara ist nach wie vor recht ängstlich, doch wäre ein bißchen mehr Zeit gewesen, dann hätte sie bestimmt auch irgendwann der Mut gepackt.

 

Wir können uns gut vorstellen, dass sie mit der Welt außerhalb der Pension anfangs völlig überfordert wäre, wie manch anderer Hund in Suceag auch. Aber da sie mit den anderen Hunden dort super klar kommt, ist ihr ein souveräner Hundekumpel an der Seite bestimmt eine riesige Stütze!"

 

 

Fotogalerie von Mama Kara

 

21.05.2016

 

 

07.02.2016

 

 

27.01.2016

 

 

08.01.2016

 

 

13.12.2015

 

 

 

21.11.2015

 

 

28.10.2015

 

 

08.10.2015

 

 

06.10.2015

 

 

28.09.2015

 

 

 

16.09.2015

 

Mama Kara und ihrem Baby geht es den Umständen entsprechend gut, aber leider kümmert

sie sich im Moment noch nicht so recht um ihr Baby, natürlich muss sie sich auch erst einmal von ihrer Operation erholen.

 

Sie hat ein wenig Milch und das Kleine trinkt auch bei ihr, wird aber weiterhin zu gefüttert.

 

 

Update 15.09.2015

 

Kara und ihr Baby sind heute in eine Pension umgezogen.

Dort kann man sich entsprechend um sie kümmern.

 

---------

 

Zitat:

 

"Alina wurde angerufen, weil Kara aus Box 104 ein kleines Baby geboren hat. Ihre Trächtigkeit hat niemand bemerkt, weil sie nur ein Baby hat und jedes Mal, wenn wir in die Box kamen, sie sich zusammen mit ihren Hundekumpels zurückgezogen hat. Ihre Gebärmutter kam bei der Geburt mit raus, infizierte sich und wir haben sie als Notfall in die Tierklinik gebracht, wo sie sofort operiert wurde.

Im Moment sind Mama und Baby stabil, aber es wird eine schwierige Zeit für die Beiden."

 

Da in der Klinik eine angemessene Betreuung der Mama und des Babys nicht gewährleistet ist,

sollen beide in eine Pension umziehen (über Nacht ist in der Klinik niemand)..
Die Mutter hat keine Milch und das Baby muss mit der Spritze gefüttert werden.
Uns bleibt nur zu hoffen, dass beide überleben...

 

 

Kontakt: info@fellchen-in-not.de

 

 

14.09.2015

 

 

Eingänge:

 

Eingänge für September (15 Tage = 42,50 €):

 

Claudia M. 42,50 €

 

Lieben Dank, der Monat September ist gedeckt!

 

Eingänge für Oktober:

 

Claudia M. 85,00 €

 

Lieben Dank, der Monat Oktober ist gedeckt!

 

Eingänge für November:

 

Claudia M. 85,00 €

 

Lieben Dank, der Monat November ist gedeckt!

 

 

Eingänge für Tierarztkosten:

 

Martina V. 10,00 €

Daniela D. 30,00 €

Angelika C. 10,00 €

Martina V. 10,00 €

Angelika C. 10,00 €

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx