Kenzi

Geschlecht: weiblich
kastriert: ja
Rasse: Mischling
Geboren: ca. 2009
Größe: ca. 45 cm, ca. 15 kg
Charakter/Eigenschaften: ängstlich
Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
Behinderungen/Krankheiten:
Besondere Merkmale:
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 31091 Coppengrave

 

 

 

Fotogalerie von Kenzi

 

 

18.06.2017

 

Kenzi macht große Fortschritte :-)

 

"Die Maus benimmt sich mittlerweile auch fremden Zweibeinern gegenüber echt aufgeschlossen, wenn sie einen Moment zum Kennenlernen bekommt. "

 

 

 

 

 

25.05.2017

 

 

01.01.2017

 

Pflegefrauchen schreibt:

 

Es wird Zeit, mal wieder was von unserer kleinen Zaubermaus zu berichten. Sie ist immer noch eine Schissbux...aber das haben wir Silvester einfach mal schamlos ausgenutzt. Kenzi kommt zwar ab und zu mal in die Wohnräume (Scheunenteil ist durch Tür und Hundeklappe mit Wohnteil verbunden), zieht sich aber immer schnell wieder zu ihrem Busenfreund Thorin zurück, denn Menschen sind immer noch ganz schön unheimlich und unberechenbar!
Noch weit mehr Angst hat sie allerdings vor Gewitter und überhaupt lauten Geräuschen, so natürlich auch vor den ollen Böllern. Also haben wir die Zwischentür aufgelassen und siehe da, Kenzi kam in den Flur geflüchtet!

Herrchen war aber vorher schon in der Scheune und hat einfach die Tür von außen zugemacht, da saß die Kenzi in der "Falle". Hunde, Menschen, bollernder Ofen, alles sehr unheimlich, aber nicht so schlimm, wie der Krach draußen, den man in der Scheune viel mehr hört.
Also flüchtete Madam in unseren kleinen Garderobenraum vor dem Badezimmer. Und Kenzi, Klara (die Knaller auch nicht sonderlich mag) und Frauchen haben dann den Jahreswechsel mit Musik aus dem Handy dort auf dem Fußboden verbracht (unterbrochen von Herrchen, der um Mitternacht mit Sekt hereinkam) und als die Knallerei endlich nachließ, ist die Maus doch zwischendurch mit dem Kopf in meiner Hand glattweg eingepennt!

Sooo schlimm können Menschen also wohl doch nicht sein!

 

 

17.06.2016

 

Pflegefrauchen schreibt:

 

"Es gibt das ersehnte kleine, nein eigentlich große, Wunder zu vermelden:

Gestern hat die Angstnase sich vor mir auf die Seite gerollt und sich ausgiebig den Bauch kraulen lassen!!!
Habe ich dann gestern Abend noch mal probiert und heute morgen und siehe da, sie fand des immer noch toll,

robbt ein Stückchen näher, wenn ich aufhöre und fordert weitere Kuscheleinheiten!"

 

Update 06.04.2016

 

Pflegefrauchen schreibt:

 

"Kenzi hat sich schön mit Thorin angefreundet und pennt mittlerweile mit ihm zusammen auf der Hundecouch :-). Leckerchen nimmt sie meist aus der Hand, manchmal weicht sie aus, anfassen lässt sie sich nicht.

Wenn meine Molly oder Fina dazwischenstehen (so als Schutzschild quasi), dann kann sie ziemlich nah an mich rankommen. Und gestern hat sie sich das erste Mal aus der Scheune in den Flur getraut.

Also neugierig ist sie und bisher auch mit allen Wuffels, die sie hier schon kennt, verträglich. Wir lassen das Rudel aber immer nur häppchenweise auf unsere beiden Schissbuxen los. Ein Segen scheint es eher so zu sein, dass sie Thorin mitzieht und sich nicht von ihm in ihrer Angst bestärken lässt. Fotos gibt es noch keine, denn damit würde ich Thorin total verschrecken, für den eine Kamera oder ein Handy so ziemlich das Gruseligste auf der Welt zu sein scheinen...Mal sehen, wann ich die Lütte mal ohne den Hundefreund erwische."

 

Update 26.03.2016

 

Kenzi ist auf ihrer Pflegestelle in Deutschland angekommen.

 

11.10.2015

 

Zitat:

 

"Kenzi war eine schöne Überraschung für uns. Anfangs versteckte sie sich in der Hundehütte, kam aber

schon bald raus, um an dem Spiel mit Leckerchen-Belohnung mit Tequilla, Maa Miy und Kayla teilzunehmen.

Sie war neugierig, aktiv und reagierte positiv auf Raluca, als ob sie ihre Angst vergessen hätte.

 

 

Wir denken, dass sie sich in einem richtigen Umfeld verändern und ihre Angst verlieren würde."

 

 

Update 21.3.2015

 

Zitat:

 

"Kenzis Verhalten hat sich leider nicht verändert. Wie man auf den Fotos sehen kann, haben wir es nicht geschafft, in ihre Nähe zu kommen, obwohl  wir es versucht haben.

 

Sie lief weg und drückte sich in die Ecken und versteckte sich in der Hundehütte. Nicht einmal für Leckerchen, schien sie bereit zu sein zu uns zu kommen. Sie schien im Außengehege etwas entspannter zun sein, als im Innbereich, wahrscheinlich weil mehr Platz zwischen ihr und uns war.

 

Ich glaube nicht, dass hier in der Pension ein Wunder geschehen wird, sie braucht eine Pflegefamilie,

wo sie mit der Familie im Haus leben kann, damit sie lernt, dem Menschen zu vertrauen."

 

 

17.8.2014

 

 

 

Update 8.3.2014

 

Kenzi besteht nur aus Angst. Sie war sehr entsetzt, als die Besucher zu ihr in den Raum kamen.
Am liebsten wäre sie unsichtbar geworden. Da dies nicht ging, versuchte sie sich ganz klein zu machen.
Erst als der Fotograf hinausging, entspannte sie ein wenig. Allerdings blieb sie auch dann in sicherer Entfernung - so weit weg wie eben möglich.

 

 

Update 28.2.2014

 

Kenzi ist heute in eine Pension umgezogen!

Sie wurde heute kastriert und ist zusammen mit Mokka im Innenbereich der Pension untergebracht.

Kenzi ist ängstlich, man kann noch nicht sagen ob und inwieweit sie auftauen wird.

Sobald sie sich von der OP erholt hat, wird man mit ihr arbeiten.

 

 
Update 10.2.2014
 
Kenzi ist inzwischen auf Platz 2 der Liste vorgerückt. Ihre Chancen ein Zuhause zu finden sinken
mit jedem weiteren Tag, den sie an diesem schrecklichen Ort verbringen muss.
Sie ist sehr ängstlich und besteht nur noch aus Haut und Knochen.
Die Betreiber der Ecarisaj behaupten, sie sei aggressiv. Das können wir nicht bestätigen.
Sie hat nur Angst und kein Vertrauen in die Menschen. Aber wen wundert das? Wir wissen ja nicht,
was sie vor ihrer Zeit in der Ecarisaj erlebt hat. Und hier ist ein Hund nichts wert und
wird dementsprechend behandelt. Wie also soll Kenzo (und nicht nur sie,
sondern auch viele andere Hunde) Vertrauen entwickeln und ihre Angst abbauen?
Kenzo ist auf jeden Fall ein Hund, der sich erholen kann - allerdings nicht hier an diesem Ort.
Sie braucht Menschen, die ihr mit Geduld und Zuneigung die Angst nehmen
und ihr das verlorene Vertrauen wiedergeben.
 

 

---------------------

 
 

Kenzo ist seit Juli 2012 in der Ecarisaj und somit einer der Hunde,

die am längsten dort sitzen - sie belegt Platz 3 auf der Liste.
 
 

Kontakt: info@fellchen-in-not.de

 

22.1.2014

 

 

Eingänge für rumänische Pensionskosten:

 

Pensionskosten bis Dezember 2014 sind gedeckt, lieben Dank!

 

Eingänge für Januar 2015:

 

keine

 

Eingänge für Februar:

 

keine

 

Eingänge für März:

 

keine

 

Eingänge für April:

 

keine

 

Eingänge für Mai:

 

Petra D. 10,00 € (aus Aktion "Kuchenpatenschaften für FiN" im Forum "Verlassene Pfoten")

 

Eingänge für Juni:

 

Petra D. 10,00 € (aus Aktion "Kuchenpatenschaften für FiN" im Forum "Verlassene Pfoten")

 

Eingänge für Juli:

 

Petra D. 10,00 € (aus Aktion "Kuchenpatenschaften für FiN" im Forum "Verlassene Pfoten")

Sabine K. 20,00 €

 

Eingänge für August:

 

Petra D. 10,00 € (aus Aktion "Kuchenpatenschaften für FiN" im Forum "Verlassene Pfoten")

Sabine K. 20,00 €

 

Eingänge für September:

 

Petra D. 10,00 € (aus Aktion "Kuchenpatenschaften für FiN" im Forum "Verlassene Pfoten")

Sabine K. 20,00 €

Sabine Sch. 45,00 €

 

Lieben Dank, der Monat September ist gedeckt!

 

Eingänge für Oktober:

 

Petra D. 10,00 € (aus Aktion "Kuchenpatenschaften für FiN" im Forum "Verlassene Pfoten")

Sabine K. 20,00 €

 

Eingänge für November:

 

Petra D. 10,00 € (aus Aktion "Kuchenpatenschaften für FiN" im Forum "Verlassene Pfoten")

Sabine K. 20,00 €

Sabine Sch. 45,00 €

 

Lieben Dank, der Monat November ist gedeckt!

 

Eingänge für Dezember:

 

Petra D. 10,00 € (aus Aktion "Kuchenpatenschaften für FiN" im Forum "Verlassene Pfoten")

Sabine K. 20,00 €

 

Eingänge für Januar 2016:

 

Petra D. 10,00 € (aus Aktion "Kuchenpatenschaften für FiN" im Forum "Verlassene Pfoten")

Sabine K. 20,00 €

 

Eingänge für Februar:

 

Petra D. 10,00 € (aus Aktion "Kuchenpatenschaften für FiN" im Forum "Verlassene Pfoten")

Sabine K. 20,00 €

 

Eingänge für März:

 

Petra D. 10,00 € (aus Aktion "Kuchenpatenschaften für FiN" im Forum "Verlassene Pfoten")

Sabine K. 20,00 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx