Babou

Geschlecht: männlich
kastriert:
Rasse: Mischling
Geboren: etwa vor 2010
Größe: mittelgroß
Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung
Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt
Behinderungen/Krankheiten:
Besondere Merkmale:
Aufenthaltsort: Cluj / Rumänien - Ecarisaj Box 234 (71, 234)


Paten: Namenspatin Andrea A.

 

 

 

Fotogalerie von Babou

 

 

30.10.2021

 

Carmen schreibt:

 

"Babou ist jetzt über 11 Jahre alt und lebt seit ungefähr einem Jahr in der Ecarisaj. Es scheint ihm gut zu gehen, normales Gewicht und Aussehen und Energieniveau. Er ist immer noch vorsichtig und bellt uns manchmal an der Tür an, aber er macht große Schritte, um freundlich zu werden. Er interessiert sich für uns, ist bereit zu interagieren und uns immer näher zu kommen, und wir haben es geschafft, ihn zu streicheln, was großartig war."

 

 

 

10.02.2021

 

Carmen schreibt:

 

"Babou ist zurück in Box 234. Es geht ihm gut."

 

 

 26.12.2020

 

Carmen schreibt:

 

"Babou geht es viel besser, er wurde in eine größere Box umgesetzt, Box 71, um Platz für seine Energie und seinen verletzten Schwanz zu haben, der geheilt zu sein scheint. Außerdem erhält er zusätzliches Futter, das ihm sowohl körperlich als auch temperamentvoll hilft - er ist ruhiger. Außerdem wirkt er freundlicher und vielleicht kooperativer."

 

 

------------------------------------------------------------

 

Carmen schreibt:

 

"Rüde, mittelgroß bis obere mittlere Größe, älter als 10 Jahre alt (seine Zähne, die er uns beim heftigen Bellen zeigt, sind ein Chaos), sehr dünn und immer hungrig, ich habe versucht, ihm zusätzliches Essen zu geben und ihn im Auge zu behalten, und heute habe ich fand ihn mit seiner blutigen Schwanzspitze, einer offenen Wunde, er schien davon nicht betroffen zu sein und er war immer wieder aufgeregt, erwartete Essen und mit Momenten des Bellens, um uns fernzuhalten, leider ist er nicht freundlich und kooperativ. Daher ist es im Moment problematisch,

ihm zu helfen. In dem Film hatte er einen guten Moment, er war ruhiger (er erhielt viel Nass- und Trockenfutter),

positiver, er wedelte sogar mit seinem armen verwundeten Rute. Wir hoffen wirklich, dass er auf dem Weg ist, geselliger zu werden."

 

 

Kontakt: info@fellchen-in-not.de

 

04.12.2020

 

 

Eingänge für rumänische Pensionskosten:

 

 

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx