21.11.2021

 

Hallo,

 

"Leo entwickelt sich wunderbar und hat immer mal wieder eine kleine Überraschung auf Lager. Er ist ein ganz Spezieller und hat auf jeden Fall schon einen festen Platz in unserem Herzen. Wir haben viel Spaß miteinander.

Er liebt übrigens weiche Kissen und probiert alle aus, die er finden kann.

 

Liebe Grüße Bettina, Ralf und Leo"

 

 

15.10.2021 - Leo und Familie bedanken sich ganz herzlich!

 

"Hallo Michaela,

 

nachdem ich heute mein Konto gesehen habe, muss ich mich nochmal melden, weil ich sehr sehr berührt bin. ❤️🙏

Jetzt ist noch einmal der Moment ein dickes fettes Dankeschön zu sagen. Leo bedankt sich von Herzen und zeigt sich mittlerweile wieder fröhlich und verschmitzt.

 

An dieser Stelle sende ich auch die allerbesten Grüße und großen Dank für die Unterstützung all der Menschen, die uns hier so engagiert geholfen haben. Das ist großartig 🙏❤️🙏 Wir sind unendlich glücklich, dass Leo jetzt wieder auf dem Weg der Besserung ist. Seine Haare wachsen wieder und wie es scheint mit ihnen auch seine Lebensfreude. Tag für Tag.

 

Dieser Hund ist ein Geschenk und wir sind nach all dem Schrecken und der großen Sorge um ihn, nun froh, dass er bei uns ist. Er verzaubert uns mit seiner unvergleichlich optimistischen Art jeden Tag und hält bestimmt noch
die eine oder andere Überraschung für uns bereit und wir freuen uns sehr darauf.

 

Ich habe ein Video mit ganz vielen Bildern erstellt. Es zeigt ihn auf dem Weg in ein neues Leben. Und ja, ich glaube, er ist wirklich dankbar.Liebe Grüße und nochmal vielen vielen Dank, das alles hat sehr geholfen.

 

Bettina, Ralf und Leo"

 

 

 

Spendeneingänge für Leonas Tierarztkosten:

 

Cordula B.-N. 50,00 €

Christina und Olaf K. 100,00 €

Heike + Kurt Jürgen B. 30,00 €

Michael H. 50,00 €

Marianne B. 50,00 €

Annette E. 25,00 €

Bernd Jürgen P. 100,00 €

Brigitte K. 100,00 €

Christina und Olaf K. 100,00 €

Veronika K. 40,00 €

Corinne Denise Sch. 80,00 €

Gudrun A. 500,00 €

________________________

 

= 1.225,00 €

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für die großartige Unterstützung!

 

Tierarztkosten:

 

vom 08.09.2021: 1.434,54 €

 

 

 

 

05.10.2021 - Mittagspause ❤️ :-)

 

 

25.09.2021 - Leo an der Aue

 

 

23.09.2021 - Tüte ab, Sonnenliege entdeckt :-)

 

 

September 2021 - Wir bitten um Unterstützung für Leonas!

 

Leonas hat mit seinem Charme und seiner Geschichte viele Herzen berührt. Er fand eine Familie in Deutschland, deren Hund erst kürzlich verstorben war, und die Leonas mit großer Liebe adoptiert haben.

Trotz des fehlenden Auges, trotz der Narben im Gesicht. Die trotzdem bei ihrer Zusage blieben, als sich herausstellte, dass er bereits acht Jahre alt ist und nicht vier. Nun hätte das wirklich "einfach" das

Happy End werden können, aber Leo hatte neben seinem sanften Wesen und ein paar lustigen Tricks

doch noch mehr im Gepäck...

 

Kurze Zeit nach der Ankunft bildete sich am Kopf ein großer, offener eitriger Abzess, der sofort medizinisch untersucht wurde. Weitere Untersuchungen und Recherchen brachten hervor, dass Leo nicht nur das Opfer einer bösen Beißerei, sondern wohl auch Opfer eines bösen Menschen gewesen sein muss. Daher rührt auch die "Delle" über seinem operierten Auge. Ein großer Knochensplitter, der sich dabei fand, verursachte obiges, auch fehlt ihm aufgrund dessen nun die komplette rechte Nasennebenhöhle... Und weil das ja nicht genug ist, machte sich noch ein resistenter Keim breit... Diese schwerwiegenden, und bestimmt auch sehr schmerzhaften, alten Verletzungen konnten in Rumänien leider nicht richtig diagnostiziert, und somit auch nie abschließend richtig behandelt werden. Und trotzdem war Leo die ganze Zeit über solch ein lebenslustiger Schatz, man mag es kaum glauben, und wir hoffen, dass es mit dieser Operation endlich ausgestanden ist. Aber die Tierärzte sind da Gott sei Dank sehr optimistisch.

 

Die Kosten für medizinische Untersuchungen, CT, Operation und Nachsorge in Deutschland betragen bereits jetzt mehr als 1.000 Euro... Damit stehen Leos Familie und FiN, die hier eigentlich "nur" die Vermittlung eines von Maras Hunden unterstützt haben, bislang alleine da. Daher bitten wir in "diesem Fall" um finanzielle Hilfe für Leo und seine Familie, die wirklich alles dafür tut, dass in Leos Geschichte bald ein richtiges Happy End stehen kann. Wir sind dankbar für jede noch so kleine Unterstützung!

 

Die Rechnungen reichen wir selbstverständlich nach und danken Euch von Herzen!!!

 

 

26.08.2021 - Leo @home ;-)

 

"Und es wird noch besser… und diese Geschichte kann jetzt keiner erfinden.

 

Leo klaut wieder das Katzenfutter... Schepper... zu spät, schon weg.

 

Er guckt mich an. Wahrscheinlich denkt er, ich bin enttäuscht, weil ich nichts abbekommen habe.

 

Ich setz mich wieder hin und will mein neues Handy einrichten. Also gut… 2 Minuten. Wieder ein Geräusch aus der Katzenfutterecke. Ich steh auf, an der Wohnzimmertür kommt er mir entgegen. Den grünen Katzenfutternapf schräg im Maul hängend, noch voll… in Worten: noch voll!!! Als er mich sieht, wedelt er mit dem Schwanz, schmeißt mir den Napf vor die Füße, das Futter fällt auf den Boden. Er guckt mich kurz an, beginnt dann zu fressen. Naja, und ich fange an, den Rest aufzusammeln. Er findet es völlig ok.

 

Er war sehr stolz, Essen besorgt zu haben und ist jetzt beruhigt, dass ich auch nicht mit leerem Magen ins Bett gehen muss. Diese Nacht werden wir nicht verhungern. Er hat uns gut versorgt. Das Leben ist
schön… 😀😂😀

 

Das Futter stand wirklich weit oben und hinten… wir haben wieder eine Herausforderung. Neue Tür muss her.

Mit Katzenlücke. Ralf plant schon wieder...

 

Dieser Hund ist wirklich spannend. Ich hab ein bisschen Angst, was ihm noch so alles einfällt... 😉"

 

 

Und hat kurze Zeit später schon das Bett erobert :-)

 

 

22.08.2021 – Leonas ist bei seiner neuen Familie in Deutschland angekommen!

 

 

Leonas von "Hunde aus Rediu"

Geschlecht: männlich
kastriert: ja
Rasse: Mischling
Geboren: 12.09.2013
Größe: ca. 52 cm / 29 kg

Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung
Verträglichkeit mit Katzen: ja
Behinderungen/Krankheiten: einäugig
Besondere Merkmale: einäugig


Aufenthaltsort: Pflegestelle ("Petsilvania") in Aiton/Rumänien

 

 

Fotogalerie von Leonas

 

 

Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste Leonas ein Auge entfernt werden, doch damit kommt er super zurecht. Ein Problem mit dieser "Einschränkung" haben eher wir Menschen, wozu aber überhaupt kein Grund bestehen sollte!

 

Der süße Pirat ist ein ganz feiner Kerl, der mit anderen Hunden nie von sich aus einen Streit anfangen würde, auch Menschen gegenüber ist er sehr liebevoll. Vor fremden Männern hat er noch etwas Angst, ist aber mit leckeren Keksen schnell davon zu überzeugen, dass ihm niemand mehr etwas tun möchte.

 

Auch mit Katzen versteht Leonas sich gut.

 

Er ist stubenrein und läuft gut an der Leine, so dass dem Erkunden der großen weiten Welt nichts mehr im Wege steht.

 

Juni 2021

 

Leonas Lieblingsplatz ist der Sessel, aber das Körbchen verachtet er auch nicht ;-), und er liebt es zu umarmen und umarmt zu werden :-)!

 

 

 

23.05.2021

 

Leonas ist zu Mara und Paul ins Haus gezogen.

 

 

20.04.2021

 

 

11.04.2021

 

 

21.03.2021

 

 

Februar 2021

 

 

04.02.2021

 

Eine Woche später sieht die Welt schon ganz anders aus :-).

 

Zitat von Mara:

 

"Er ist ein großartiger, liebevoller Hund ❤!"

 

 

Vor etwa einer Woche fand Mara Leonas im Schockzustand und mit hohem Fieber auf dem Gelände vor, er war ziemlich schlimm von einem anderen Rüden gebissen worden.

 

 

Nun geht es ihm wieder besser und sein Zustand ist mittlerweile stabil.

 

Doch möchten sie ihn nicht wieder zurückbringen, da alle Dorfbewohner von Rediu ihn hassen

und Mara Angst um ihn hat, so sucht der Süße nun ein tolles, eigenes Zuhause!

 

 

 

Juli-August 2020

 

Seit Juli diesen Jahres versorgen Mara und ihr kleines Team von "Petsilvania Animals" Hunde auf einem Gelände, dessen ursprünglicher Eigentümer sich nicht sonderlich für sie interessierte, denn die gehörten ihm angeblich nicht.

 

  An eine regelmäßige Fütterung und Wassergabe, geschweige denn ihre Kastration, war bis Juli somit nicht zu denken.

 

Bevor nun der Eigentümer wechselte, konnte Mara drei Hunde von dort weg holen, die wir Lenia, Lya und Lynn tauften, und sie hier zur Vermittlung vorstellen möchten.

 

Der neue Eigentümer kennt die Hunde und mag sie sehr, er möchte die anderen gerne behalten, hat aber sein Wort gegeben sich von nun an vernünftig um sie zu kümmern und auch alle kastrieren zu lassen.

 

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Daher wird Mara natürlich auch nach deren Kastrationen regelmäßig nach dem Rechten schauen.

 

Noch in Rediu

 

 

 

 

 

 

Kontakt: info@fellchen-in-not.de

 

17.08.2020

 

gpEasy-Theme simplicity 1.5 by syndicatefx